Strafbarkeit von Tattoos

Auch wenn bereits beachtliche Teile der Bevölkerung tätowiert sind, stellt das Tattoo eine Körperverletzung nach §§ 223, 224 StGB dar. Eine strafrechtliche Ahndung des Tätowierers „scheitert“ nur regelmäßig daran, dass der Kunde in die Tätowierung (also in die Körperverletzung) eingewilligt hat.

Doch was ist, wenn sich ein Minderjähriger tätowieren lassen möchte? Und was passiert, wenn das Tattoo „verpfuscht“ ist?

Zu diesen und weiteren Fragen stand ich der Leipziger Volkszeitung (LVZ) Rede und Antwort.

LVZ-Interview zum Thema „Tattoos“

By | 2017-10-22T17:28:01+00:00 August 15th, 2016|Tags: |0 Comments

Über den Autor:

Leave A Comment