Gefährliche Körperverletzung

Die gefährliche Körperverletzung findet sich in § 224 StGB. Die gefährliche Körperverletzung setzt eine einfache Körperverletzung voraus und bildet einen sogenannten Qualifikationstatbestand. Liegt eine der Nummern des ersten Absatzes von § 224 StGB vor, erhöht sich die angedrohte Strafe auf von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Gefährlich ist die Körperverletzung, wenn diese folgendermaßen begangen wird:

1. durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen,

2. mittels einer Waffe oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs,

3. mittels eines hinterlistigen Überfalls,

4. mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich oder

5. mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung

Gemäß § 224 Absatz 2 StGB ist auch die versuchte Tat strafbar.

 

Menü schließen