Erfahrungen & Bewertungen zu Rechtsanwalt Kujus

Hausdurchsuchung

Bei Ihnen hat eine Durchsuchung stattgefunden?

Wir helfen Ihnen!

Hausdurchsuchung und Wohnungsdurchsuchung

Eine Hausdurchsuchung bzw. Wohnungsdurchsuchung ist für die Betroffenen ein einschneidendes Erlebnis. Die Polizisten sind nicht gerade zimperlich und verschaffen sich notfalls auch gewaltsam Zugang zur Wohnung.

Wurde bei Ihnen eine Durchsuchung angeordnet, sind Sie Beschuldigter in einem Strafverfahren. Sie sollten das laufende Ermittlungsverfahren nicht „auf die leichte Schulter“ nehmen. Bereits kleinste Fehler können den Gang des Verfahrens negativ beeinflussen

So verhalten Sie sich richtig!

Sie haben das Recht zu Schweigen

Sie sind nicht verpflichtet, gegenüber der Polizei Angaben zur Sache zu machen!

Häufig versuchen die Beamten vor Ort mit Ihnen ein „freundschaftliches Gespräch“ zu beginnen. Das Ziel der Beamten, die in Vernehmungstechniken besonders geschult sind, ist dabei stets, an Informationen zum Tatvorwurf zu gelangen. Oft werden auch Versprechungen, etwa der vorgespielte „Einfluss auf die Staatsanwaltschaft“ oder „eine besonders bilde Strafe“ gemacht.

Viele Beschuldigte lassen sich – auch unter dem Schock einer Durchsuchungssituation – auf solche Gespräche ein, und sind im Nachgang überrascht, welche Vermerke über das Gespräch Eingang in die Ermittlungsakten gefunden haben.

Es gilt daher: Machen Sie keine Angaben zur Sache und lassen sie sich auf keine Gespräche zum Tatvorwurf ein.

Bewahren Sie Ruhe

Grundsätzlich ist wichtig, dass Sie die Ruhe bewahren und keine voreiligen und unüberlegten Handlungen vornehmen.

Lassen Sie sich den Durchsuchungsbeschluss aushändigen. Dort erhalten Sie nicht nur Angaben zum Tatvorwurf, sondern können dem Beschluss auch entnehmen, nach welchen Gegenständen die Polizisten suchen. Da Sie die Durchsuchung, die einmal begonnen hat, ohnehin nicht verhindern können, kann es ratsam sein, die gesuchten Gegenstände herauszugeben. Sie können damit erreichen, dass nicht die gesamte Wohnung auf den Kopf gestellt wird, sondern sich die Beamten ggf. schnell zufrieden geben, und sich wieder entfernen.

Sie haben das Recht, einen Anwalt zu konsultieren. Zwar werden die Polizeibeamten nicht mit der Durchsuchung aufhören, bis der Anwalt vor Ort ist. Erfahrungsgemäß halten sich die Beamten aber eher an strafprozessuale Grundsätze, wenn ein Rechtsanwalt zu gegen ist.

Hilfe bei einer Hausdurchsuchung

Bei Ihnen wurde die Wohnung durchsucht? Handeln Sie schnell, aber überlegt.

Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir stehen Ihnen im gesamten Strafverfahren schnell, diskret und kompetent zur Seite.

Sie haben weitere Fragen?

Rechtsanwalt Kujus

Fachanwalt für Strafrecht

Die Kanzlei von Rechtsanwalt Kujus ist ausschließlich auf dem Gebiet des Strafrechts und der Strafverteidigung tätig.

Häufig suchen uns Mandanten auf, die eine Hausdurchsuchung erleben mussten. In vielen Fällen wurden sie durch die Durchsuchung das erste Mal mit den erhobenen Tatvorwürfen konfrontiert und sind entsprechend verunsichert.

Wir stehen Ihnen in dieser schwierigen Situation zur Seite. Wir beraten und verteidigen Sie engagiert im gesamten Strafverfahren – Ob im Ermittlungsverfahren, im Hauptverfahren vor Gericht oder im Rechtsmittelverfahren: Die Strafverteidigung erfolgt zuverlässig, diskret und vertraulich, und stets mit dem Fokus, das beste Ergebnis für unsere Mandanten zu erreichen.

Die hohe Spezialisierung und die stetige Fortbildung gewährleistet dabei die kompetente Verteidigung und die Sicherung der Rechte des Beschuldigten.

Das sagen unsere Mandanten

Menü schließen