Allgemeines Strafrecht - Verteidigung Bundesweit

Entscheidungen Bundesgerichtshof Strafsachen

Ihnen wird vorgeworfen, eine Straftat begangen zu haben? Die Polizei hat Ihnen eine Vorladung zu gesandt? Es hat eine Durchsuchung stattgefunden? Sie haben bereits eine Anklage vom Gericht erhalten?

Im Strafverfahren steht Ihnen der gesamte Machtapparat des Staates gegenüber. Es drohen empfindliche Strafen und persönliche Nachteile. Ein Strafverfahren sollte daher nie „auf die leichte Schulter“ genommen werden.

Wir stehen Ihnen als spezialisierte Kanzlei im Verfahren zur Seite.

Hilfe im Allgemeinen Strafrecht

Sie haben eine Vorladung von der Polizei erhalten? Sie sind Beschuldigter in einem Strafverfahren?

Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir stehen Ihnen im gesamten Strafverfahren schnell, diskret und kompetent zur Seite.

Allgemeines Strafrecht

Die meisten Straftaten finden sich im Strafgesetzbuch (StGB) wieder. Weitere Delikte finden sich aber auch in zahlreichen Nebengesetzen wie zum Beispiel dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG), dem Waffengesetz (WaffG) oder der Insolvenzordnung (InsO). Bei den Delikten aus dem StGB spricht man häufig vom allgemeinen Strafrecht. Da das Strafgesetzbuch, zusammen mit der Strafprozessordnung, mit seinem Allgemeinen und seinem Besonderen Teil, seinen zahlreichen Abschnitten und Titeln den Kernbereich des Strafrechts bildet, empfiehlt es sich bei strafrechtlichen Angelegenheiten eine auch auf allgemeines Strafrecht spezialisierte Kanzlei zu Rate zu ziehen. 

Kosten Honorar Anwalt

Vermögensdelikte

  • Diebstahl (inklusive Bandendiebstahl, Wohnungseinbruchsdiebstahl usw.)
  • Raub und Erpressung
  • Hehlerei 
  • Unterschlagung
  • Erschleichen von Leistungen 
  • Betrug (Computerbetrug,, Subventionsbetrug, usw.) 
  • Missbrauch von Check- und Kreditkarten 
  • Vortäuschen eines Versicherungsfalls
Akte

Aussagedelikte und Fälschungsdelikte

Widerstand

Widerstand gegen die Staatsgewalt

  • Öffentliche Aufforderung zu Straftaten 
  • Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
  • Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte 
  • Widerstand gegen oder tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamten gleichgestellte Personen 
  • Gefangenenbefreiung (sowie Gefangenenmeuterei) 
Ausspähen1

Delikte gegen den persönlichen Lebens- und Geheimbereich

Gemeingefährliche Straftaten, insb. Brandstiftungsdelikte

  • Brandstiftung (einfache und schwere) 
  • Besonders schwere Brandstiftung
  • Brandstiftung mit Todesfolge
  • Fahrlässige Brandstiftung
  • Herbeiführen einer Brandgefahr 
  • Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion
  • Vorbereiten eines Explosionsverbrechens
  • Gefährliche Eingriffe in den Bahn-, Schiffs- und Luftverkehr
  • Störung und Gefährdung von Anlagen
Hausfriedensbruch

Delikte gegen die öffentliche Ordnung

Verwahrungsbruch

Weitere Gebiete

Neben dem allgemeinen Strafrecht gibt es zahlreiche andere Gebiete die einen hohen Grad der Spezialisierung erfordern. Die Kanzlei Kujus hilft Ihnen insbesondere in folgenden Bereichen: 

                 Sie haben noch Fragen?

Sie werden einer Straftat verdächtigt?

Wer einer Straftat verdächtigt wird, erhält im Rahmen des Ermittlungsverfahrens eine Vorladung als Beschuldigter.

Der Beschuldigte hat im Strafverfahren mehr Rechte als Pflichten. Erhalten Sie hier weitergehenden Informationen über die Vorladung bei Beschuldigten im Ermittlungsverfahren.

Weitere Informationen zur Vorladung 

Jugendstrafrecht Polizei

Sie haben weitere Fragen?

So verhalten Sie sich richtig

Sie haben das Recht zu Schweigen

Sie sind nicht verpflichtet, Angaben zur Sache zu machen. Von diesem "Recht zu Schweigen" sollten Sie unbedingt Gebrauch machen.

Unüberlegte oder missverständliche Äußerungen können erhebliche Nachteile im Verfahren bedeuten. Fehler im Verfahren können später kaum noch korrigiert werden.

Bewahren Sie Ruhe

Grundsätzlich ist wichtig, dass Sie die Ruhe bewahren und keine voreiligen und unüberlegten Handlungen vornehmen.

Kontaktieren Sie einen Strafverteidiger. Dieser wird mit Ihnen das weitere Vorgehen abstimmen und die notwendigen Schritte einleiten.
Rechtsanwalt Kujus

Fachanwalt für Strafrecht | Strafverteidiger

Die Kanzlei ist ausschließlich auf das Strafrecht und die Strafverteidigung spezialisiert.

Wir beraten und verteidigen Sie engagiert im gesamten Strafprozess: Die Strafverteidigung erfolgt zuverlässig, diskret und höchst vertraulich. Besonders häufig suchen uns Mandanten auf, die eine Vorladung von der Polizei erhalten haben.

Die hohe Spezialisierung und eine stetige Fortbildung gewährleisten die kompetente Verteidigung und die Sicherung der Rechte des Beschuldigten.

Kontakt

KUJUS Strafverteidigung

Uferstraße 19
04105 Leipzig
0341 – 5815 2343
info@kujus-strafverteidigung.de

Sie haben weitere Fragen? Senden Sie uns einfach eine Nachricht. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Das sagen unsere Mandanten

Menü schließen