Amtsanmaßung

Die Amtsanmaßung findet sich in § 132 StGB: Wer unbefugt sich mit der Ausübung eines öffentlichen Amtes befaßt oder eine Handlung vornimmt, welche nur kraft eines öffentlichen Amtes vorgenommen werden…

Weiterlesen

Anklage

Sie haben vom Amtsgericht oder Landgericht eine Anklage erhalten? Ihnen wird vorgeworfen, eine Straftat begangen zu haben? Es drohen im Falle einer Verurteilung empfindliche Strafen!Wir stehen Ihnen als spezialisierte Kanzlei im gesamten Strafverfahren…

Weiterlesen

Anleitung zu Straftaten

Der Straftatbestand der Anleitung zu Straftaten ist in § 130a StGB normiert. Zu einer Straftat leitet an, (1) Wer eine Schrift (§ 11 Abs. 3), die geeignet ist, als Anleitung…

Weiterlesen

Ausbeutung Prostituierter

Im Zusammenhang mit Sexualstraftaten hat sich im Strafgesetzbuch ein komplexes System an Vorschriften entwickelt. Geregelt sind diese Vorschriften allesamt im 13. Abschnitt des Strafgesetzbuches als „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung“.…

Weiterlesen

Aussetzung

Das Strafrecht kennt eine Reihe von Straftaten, bei denen es um Handlungen geht, die einen Menschen in die Gefahr des Todes bringt oder gar den Tod eines Menschen bewirken. Die…

Weiterlesen

Ausübung der verbotenen Prostitution

Im Zusammenhang mit Sexualstraftaten hat sich im Strafrecht ein komplexes System an Vorschriften entwickelt. Geregelt sind diese Vorschriften allesamt im 13. Abschnitt des Strafgesetzbuches als „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung“.…

Weiterlesen

BaFöG-Betrug

Bei einem BAföG-Betrug handelt es sich tatbestandlich um einen "normalen" Betrug nach § 263 StGB. Dort heißt es: Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen,…

Weiterlesen

Bankrott

Nach deutschem Recht ist auch der sogenannte Bankrott strafbar. Geregelt ist der Bankrott im 24. Abschnitt des Strafgesetzbuch in § 283 StGB. Die Vorschrift lautet: (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren…

Weiterlesen

Begünstigung

Die Begünstigung nennt das Strafgesetzbuch in § 257 StGB. Die Strafvorschrift lautet dabei folgendermaßen: (1) Wer einem anderen, der eine rechtswidrige Tat begangen hat, in der Absicht Hilfe leistet, ihm…

Weiterlesen

Beischlaf zwischen Verwandten

Der  Beischlaf zwischen Verwandten (Inzest) findet sich im 12. Abschnitt des StGB unter "Straftaten gegen den Personenstand, die Ehe und die Familie" (und nicht etwa unter den "Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung").…

Weiterlesen

Berufung

Was ist eine Berufung?Bei der Berufung (§ 312 ff. StPO) handelt es sich um ein Rechtsmittelim Strafverfahren gegen Urteile des Amtsgerichts, also gegen Urteile des Strafrichters und des Schöffengerichts. Eine Berufung ist auch…

Weiterlesen

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Die Besonders Schweren Fälle des Diebstahls eine beispielhaft in § 243 StGB geregelt. Dieser lautet: (1) In besonders schweren Fällen wird der Diebstahl mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu…

Weiterlesen

Bestechung

Die Bestechung ist gemäß § 334 StGB strafbar. Im Einzelnen lautet die Vorschrift: (1) Wer einem Amtsträger, einem Europäischen Amtsträger, einem für den öffentlichen Dienst besonders Verpflichteten oder einem Soldaten…

Weiterlesen

Betäubungsmittelstrafrecht

Was ist das Betäubungsmittelstrafrecht?Ein Spezialbereich des Strafrechts ist das Betäubungsmittelstrafrecht. Dieses ist im Betäubungsmittelgesetz (BtMG) geregelt, und umfasst jeden strafbaren Umgang mit Betäubungsmitteln – etwa mit Cannabis, Kokain, MDMA, Heroin, Crystal…

Weiterlesen

Beteiligung an einer Schlägerei

Nach § 231 StGB steht die Beteiligung an einer Schlägerei unter Strafe. Im Detail sieht der Paragraph folgendermaßen aus: (1) Wer sich an einer Schlägerei oder an einem von mehreren…

Weiterlesen

Betrug

Gemäß § 263 StGB ist der Betrug strafbar. Die Vorschrift besagt:Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß…

Weiterlesen

Bigamie

Strafbar ist auch die Doppelehe und die doppelte Lebenspartnerschaft. Geregelt wird die die strafbare Bigamie s in § 172 StGB: Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft,…

Weiterlesen

Bildung krimineller Vereinigungen

Die Bildung krimineller Vereinigungen steht in § 129 StGB unter Strafe. Diese Vorschrift dient dem Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Darin heißt es: (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf…

Weiterlesen

Bildung terroristischer Vereinigungen

Die Bildung terroristischer Vereinigungen ist strafbar. Dies wird in § 129a StGB geregelt: (1) Wer eine Vereinigung (§ 129 Absatz 2) gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,…

Weiterlesen

Brandstiftung

Die Brandstiftung ist in § 306 des Strafgesetzbuches genannt und lautet folgendermaßen: (1) Wer fremde 1. Gebäude oder Hütten, 2. Betriebsstätten oder technische Einrichtungen, namentlich Maschinen, 3. Warenlager oder -vorräte,…

Weiterlesen

Computerbetrug

Der Computerbetrug ist in § 263a StGB geregelt. Die Vorschrift lautet: (1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch…

Weiterlesen

Diebstahl

Der Straftatbestand des Diebstahls findet sich in § 242 StGB. Die Vorschrift lautet folgendermaßen: (1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder…

Weiterlesen

Ebay-Betrug

Der Ebay-Betrug stellt eine Form des Betruges, unter Nutzung von Verkaufsplattformen, wie Ebay oder Ebay-Kleinanzeigen dar. Oftmals werden synonym auch Begriffe wie Internetbetrug oder Onlinebetrug verwendet, da der Ebay-Betrug dem…

Weiterlesen

Einmietbetrug

Was ist ein Einmietbetrug? Bei einem Einmietbetrug handelt es sich um einen Unterfall des Eingehungsbetrugs. Wie der Name bereits nahe legt, geht es beim Einmietbetrug darum, in betrügerischer Weise einen Mietvertrag über…

Weiterlesen

Entziehung elektrischer Energie

Die Vorschrift über die Entziehung elektrischer Energie, geregelt in § 248 c StGB, lautet folgendermaßen: (1) Wer einer elektrischen Anlage oder Einrichtung fremde elektrische Energie mittels eines Leiters entzieht, der…

Weiterlesen

Entziehung Minderjähriger

Die Entziehung Minderjähriger findet sich in § 235 StGB. Dieser lautet wie folgt: (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer 1. eine Person unter achtzehn…

Weiterlesen

Erpressung

Das Strafgesetzbuch regelt die Erpressung in § 253 StGB. Dieser lautet wie folgt: (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung,…

Weiterlesen

Erregung öffentlichen Ärgernisses

Wer bei einer Erregung öffentlichen Ärgernisses an Ruhestörung denkt, liegt gänzlich falsch (Hier lohnt aber der Blick in § 117 OWiG). Die Vorschrift findet sich unter den Straftaten gegen die…

Weiterlesen

Erschleichen von Leistungen

Auch das Erschleichen von Leistungen ist im Strafgesetzbuch geregelt. Genaueres ist § 265a StGB geregelt. Dabei lautet diese Vorschrift folgendermaßen: (1) Wer die Leistung eines Automaten oder eines öffentlichen Zwecken…

Weiterlesen

Exhibitionistische Handlungen

Was ist Exhibitionismus? Exhibitionistische Handlungen gelten als Straftat im Sinne des Strafgesetzbuches. Die Regelung findet sich in § 183 StGB. Ein Mann, der eine andere Person durch eine exhibitionistische Handlung belästigt,…

Weiterlesen

Fahrlässige Körperverletzung

Grundsätzlich steht nur vorsätzliches Handeln (oder Unterlassen) unter Strafe. Allerdings kann ausnahmsweise auch fahrlässiges Handeln bestraft werden, soweit dies ausdrücklich durch das Gesetz geregelt ist (§ 15 StGB). So etwa…

Weiterlesen

Fahrlässige Tötung

Die Tötung eines anderen Menschen ist strafbewährt und findet sich in verschiedenen Vorschriften des Strafgesetzbuches wieder.  Man spricht in diesem Zusammenhang von Tötungsdelikten. Diese Delikte sind im sechzehnten Abschnitt des…

Weiterlesen

Falschbeurkundung im Amt

Die Falschbeurkundung im Amt ist in § 348 StGB mit Strafe bedroht. Dort heißt es: (1) Ein Amtsträger, der, zur Aufnahme öffentlicher Urkunden befugt, innerhalb seiner Zuständigkeit eine rechtlich erhebliche…

Weiterlesen

Falsche Verdächtigung

Eine falsche Verdächtigung steht gemäß § 164 StGB unter Strafe. (1) Wer einen anderen bei einer Behörde oder einem zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Amtsträger oder militärischen Vorgesetzten oder öffentlich wider…

Weiterlesen

Fälschung beweiserheblicher Daten

Das deutsche Strafrecht stellt auch die Fälschung beweiserheblicher Daten unter Strafe. Die in § 269 StGB geregelte Vorschrift lautet dabei folgendermaßen: (1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr beweiserhebliche Daten so…

Weiterlesen

Freiheitsberaubung

In § 239 StGB ist die Strafbarkeit der Freiheitsberaubung geregelt. Die Vorschrift lautet folgendermaßen: (1) Wer einen Menschen einsperrt oder auf andere Weise der Freiheit beraubt, wird mit Freiheitsstrafe bis…

Weiterlesen

Gebührenüberhebung

Die Gebührenüberhebung ist in § 352 StGB normiert. Darin heißt es: (1) Ein Amtsträger, Anwalt oder sonstiger Rechtsbeistand, welcher Gebühren oder andere Vergütungen für amtliche Verrichtungen zu seinem Vorteil zu…

Weiterlesen

Gefährdung des Straßenverkehrs

Die Gefährdung des Straßenverkehrs wird in § 315c StGB geregelt. Dort heißt es: (1) Wer im Straßenverkehr 1. ein Fahrzeug führt, obwohl er a) infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder…

Weiterlesen

Gefährliche Körperverletzung

Die gefährliche Körperverletzung findet sich in § 224 StGB. Die gefährliche Körperverletzung setzt eine einfache Körperverletzung voraus und bildet einen sogenannten Qualifikationstatbestand. Liegt eine der Nummern des ersten Absatzes von §…

Weiterlesen

Geldfälschung

Den Straftatbestand der Geldfälschung nennt § 146 StGB. Mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr wird bestraft, wer Geld in der Absicht nachmacht, daß es als echt in Verkehr gebracht oder…

Weiterlesen

Gewaltdarstellungen

In § 131 StGB ist die Bestrafung von Gewaltdarstellungen geregelt. (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer 1. eine Schrift (§ 11 Absatz 3),…

Weiterlesen

Graffiti

Graffiti als solches ist nicht per se strafbar, fällt aber gegebenenfalls unter § 303 Abs. 2 StGB, Sachbeschädigung. Die Sachbeschädigung wird mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren geahndet. Nach…

Weiterlesen

Hausdurchsuchung

Bei Ihnen hat eine Hausdurchsuchung stattgefunden? Eine Durchsuchung ist für die Betroffenen ein einschneidendes Erlebnis. Die Polizei ist nicht gerade zimperlich und verschafft sich notfalls auch gewaltsam Zugang zur Wohnung. Wir…

Weiterlesen

Hausfriedensbruch

Der Hausfriedensbruch ist im 7. Abschnitt des StGB ("Straftaten gegen die öffentliche Ordnung")  in § 123 StGB geregelt. Dort heißt es: Wer in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete…

Weiterlesen

Hehlerei

Die Hehlerei wird in § 259 StGB mit Strafe bedroht. Die Strafvorschrift lautet: (1) Wer eine Sache, die ein anderer gestohlen oder sonst durch eine gegen fremdes Vermögen gerichtete rechtswidrige…

Weiterlesen

Heranwachsende

Als Heranwachsende werden Beschuldigte bezeichnet, die zur Tatzeit das 18. Lebensjahr, aber noch nicht das 21. Lebensjahr vollendet haben (§ 1 Abs. 2 JGG). Maßgeblich ist dabei das Alter des Beschuldigten…

Weiterlesen

Internetbetrug

Der Internetbetrug (oder auch Onlinebetrug) bezeichnet einen Bereich der Internetkriminalität, bei dem Internetnutzer auf die ein oder andere Weise getäuscht werden, und es hierdurch zu wirtschaftlichen Schäden kommt. Was ist…

Weiterlesen

Jugendliche

Als Jugendliche werden Beschuldigte bezeichnet, die zur Tatzeit mindestens 14 Jahre, aber noch nicht 18 Jahre alt waren (§ 1 Abs. 2 JGG). Auf Jugendliche findet in jedem Fall das (mildere) Jugendstrafrecht…

Weiterlesen

Jugendstrafrecht

Was ist das Jugendstrafrecht?Das Jugendstrafrecht unterscheidet sich in vielen Details vom allgemeinen Strafverfahren. Es droht bei einer Verurteilung eine Stigmatisierung für den weiteren Lebensweg. Es handelt es sich beim Jugendstrafrecht um ein Sonderstrafrecht und Sonderstrafprozessrecht, das…

Weiterlesen

Kapitalanlagenbetrug

Das Strafgesetzbuch kennt ferner den Kapitalanlagenbetrug. Dieser findet sich in § 264 StGB und lautet: (1) Wer im Zusammenhang mit 1. dem Vertrieb von Wertpapieren, Bezugsrechten oder von Anteilen, die…

Weiterlesen

Kinder- und Jugendpornografie

Kinder- und Jugendpornografie ist ein Dauerthema an deutschen Gerichten. Für das Jahr 2017 wurden laut der polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für Taten im Zusammenhang mit Pornografie mehr als 10.000 Fälle erfasst.…

Weiterlesen

Körperverletzung

Der Grundtatbestand der Körperverletzung ist in § 223 StGB geregelt. Hierin heißt es: (1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf…

Weiterlesen

Körperverletzung im Amt

Die Körperverletzung im Amt ist im 30. Abschnitt des Strafgesetzbuches in § 340 StGB geregelt. Im Einzelnen lautet die Vorschrift: (1) Ein Amtsträger, der während der Ausübung seines Dienstes oder…

Weiterlesen

Kreditbetrug

Der § 265b StGB regelt die Strafbarkeit des Kreditbetruges. Die Vorschrift lautet dabei wie folgt: (1) Wer einem Betrieb oder Unternehmen im Zusammenhang mit einem Antrag auf Gewährung, Belassung oder…

Weiterlesen

Landfriedensbruch

Das Gesetz regelt den Landfriedensbruch im Abschnitt "Straftaten gegen die öffentliche Ordnung" in § 125 StGB. Danach macht sich strafbar: (1) Wer sich an 1. Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Sachen oder…

Weiterlesen

Missbrauch von Notrufen

Der § 145 StGB regelt den Missbrauch von Notrufen und die Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln. (1) Wer absichtlich oder wissentlich Notrufe oder Notzeichen mißbraucht oder vortäuscht, daß wegen eines Unglücksfalles…

Weiterlesen

Missbrauch von Scheck- und Kreditkarten

Der Missbrauch von Scheck- und Kreditkarten ist in § 266b mit Strafe bedroht. Die Vorschrift lautet: (1) Wer die ihm durch die Überlassung einer Scheckkarte oder einer Kreditkarte eingeräumte Möglichkeit,…

Weiterlesen

Missbrauch von Titeln

Der Missbrauch von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen steht gemäß § 132a StGB unter Strafe. Der Paragraph lautet folgendermaßen: (1) Wer unbefugt 1. inländische oder ausländische Amts- oder Dienstbezeichnungen, akademische Grade,…

Weiterlesen

Misshandlung von Schutzbefohlenen

Die Misshandlung von Schutzbefohlenen stellt eine Straftat dar. Nicht zu Verwechseln ist die Misshandlung von Schutzbefohlenen mit dem sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen in § 174 StGB. Die Mißhandlung von Schutzbefohlenen…

Weiterlesen

Nachstellung

Die Strafbarkeit der Nachstellung ist in § 238 StGB wie folgt normiert: (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer einer anderen Person in einer…

Weiterlesen

Nichtanzeige von Straftaten

Die Strafbarkeit der Nichtanzeige geplanter Straftaten ergibt sich aus § 138 StGB. Dort heißt es: (1) Wer von dem Vorhaben oder der Ausführung (weggefallen) eines Hochverrats in den Fällen der §§…

Weiterlesen

Nötigung

Die Strafbarkeit der Nötigung ist in § 240 StGB geregelt. Die Strafvorschrift lautet wie folgt: (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu…

Weiterlesen

Parteiverrat

Der Parteiverrat ist in § 356 StGB geregelt. Im Detail lautet die Regelung folgendermaßen: (1) Ein Anwalt oder ein anderer Rechtsbeistand, welcher bei den ihm in dieser Eigenschaft anvertrauten Angelegenheiten…

Weiterlesen

Personenstandsfälschung

Strafbar nach dem Strafgesetzbuch ist die Personenstandsfälschung. Der entsprechende § 169 StGB lautet wie folgt: Wer ein Kind unterschiebt oder den Personenstand eines anderen gegenüber einer zur Führung von Personenstandsregistern oder…

Weiterlesen

Pflichtverteidigung

Um die Pflichtverteidigung ranken sich viele Mythen. So kommen im Zusammenhang mit der Pflichtverteidigung häufig Fragen wie "Wem steht eigentlich ein Pflichtverteidiger zu?" oder "Wie steht es um die Qualität…

Weiterlesen

Raub

Man kennt ihn aus Zeitung, Film und TV: den Raub. In Blockbustern handelt es sich bei Räubern gern mal um eine Gruppe schwer bewaffneter Personen, die eine Bank überfallen. Fernab…

Weiterlesen

Räuberische Erpressung

Ferner kennt das Gesetz die räuberische Erpressung. Die entsprechende Vorschrift ist § 255 StGB und lautet: Wird die Erpressung durch Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit…

Weiterlesen

Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer

Der Räuberische Angriff auf Kraftfahrer findet sich in § 316a StGB. Die Strafvorschrift lautet: (1) Wer zur Begehung eines Raubes (§§ 249 oder 250), eines räuberischen Diebstahls (§ 252) oder…

Weiterlesen

Räuberischer Diebstahl

Räuberischer Diebstahl wird nach § 252 StGB mit Strafe bedroht. Die Vorschrift lautet im Wortlaut folgendermaßen: Wer, bei einem Diebstahl auf frischer Tat betroffen, gegen eine Person Gewalt verübt oder…

Weiterlesen

Rechtsbeugung

Die Rechtsbeugung findet sich in § 339 StGB. Die Vorschrift besagt: Ein Richter, ein anderer Amtsträger oder ein Schiedsrichter, welcher sich bei der Leitung oder Entscheidung einer Rechtssache zugunsten oder…

Weiterlesen

Rechtsmittel

Sie wurden vom Amtsgericht oder Landgericht verurteilt und wollen diese Entscheidung anfechten? Legen Sie ein Rechtsmittel gegen das Urteil ein!Was sind die Rechtsmittel im Strafrecht?Die wichtigsten Rechtsmittel gegen ein Urteil sind die Berufung und…

Weiterlesen

Revision

Sie wurden vom Amtsgericht oder Landgericht verurteilt, und wollen gegen die Entscheidung Revision einlegen? Die Revision bietet oftmals die letzte Chance, eine günstigeren Verfahrensausgang zu erreichen. Gleichzeitig ist die Revision an hohe Voraussetzungen…

Weiterlesen

Sachbeschädigung

Die Sachbeschädigung ist in § 303 Strafgesetzbuch geregelt. Die Vorschrift lautet: (1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe…

Weiterlesen

Schwangerschaftsabbruch

Der Schwangerschaftsabbruch steht gemäß § 218 StGB unter Strafe. Die Vorschrift liest sich folgendermaßen: (1) Wer eine Schwangerschaft abbricht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Handlungen,…

Weiterlesen

Schwere Körperverletzung

Hat eine zugefügte Körperverletzung besonders drastische Folgen oder tritt sogar der Tod des Opfers ein, kann eine schwere Körperverletzung bzw. eine Körperverletzung mit Todesfolge vorliegen. Neben diesen - besonders schwerwiegenden - Delikten kennt…

Weiterlesen

Sexualstrafrecht

Tatvorwürfe im Sexualstrafrecht sind für die Betroffenen besonders gravierend. Es drohen nicht nur empfindliche strafrechtliche Sanktionen und hohe Freiheitsstrafe – oft kann auch das Ansehen einer Person in der Öffentlichkeit Schaden nehmen.Nehmen Sie…

Weiterlesen

Sexuelle Belästigung

Die Strafnorm des § 184i StGB regelt die Sexuelle Belästigung. Dort ist zu lesen: Wer eine andere Person in sexuell bestimmter Weise körperlich berührt und dadurch belästigt, wird mit Freiheitsstrafe bis…

Weiterlesen

Sexuelle Nötigung

Der sexuelle Übergriff, die sexuelle Nötigung und die Vergewaltigung sind im 13. Abschnitt des StGB unter "Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung" geregelt. Die Taten sind allesamt in § 177 StGB normiert. Was…

Weiterlesen

Sexueller Missbrauch von Jugendlichen

Das (Sexual-)Strafrecht kennt eine Reihe gesonderter Vorschriften, die auf die besondere Schutzbedürftigkeit eines Opfers abstellen. So auch der Sexuelle Mißbrauch von Jugendlichen. Dieser wird in § 182 StGB mit Strafe bedroht. Die…

Weiterlesen

Sexueller Missbrauch von Kindern

Im Bereich der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung knüpfen viele Strafvorschriften auf das Verhältnis zwischen Opfer und Täter oder Eigenschaften des Opfers an, die dieses besonders schutzbedürftig erscheinen lassen. Letzteres…

Weiterlesen

Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen

Ein sexueller Missbrauch tritt in verschiedenen Formen auf und zählt gemeinhin zu den verwerflichsten Straftaten. Entsprechend schwer wiegt der Tatvorwurf einer Missbrauchstat für den Beschuldigten. Das Sexualstrafrecht unterscheidet zwischen einer…

Weiterlesen

Sozialbetrug

Bei einem Sozialbetrug handelt es sich um den unberechtigten und strafbaren Bezug von Sozialleistungen. Zu den Sozialleistungen zählen etwa das Arbeitslosengeld 1 (ALG 1), das Hartz 4 (ALG 2) oder das Wohngeld.Bei einem Sozialbetrug…

Weiterlesen

Steuerhinterziehung

Die Straftat der Steuerhinterziehung ist nicht im Strafgesetzbuch sondern der Abgabenordnung geregelt. In § 370 AO heißt es: (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft,…

Weiterlesen

Störung der Totenruhe

Der 11. Abschnitt des Strafgesetzbuches regelt Straftaten, welche sich auf Religion und Weltanschauung beziehen. In diesem Abschnitt erfasst sind die Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen (§ 166 StGB), die…

Weiterlesen

Strafbefehl

Sie haben einen Strafbefehl vom Amtsgericht erhalten?Viele Menschen sind – verständlicherweise – überrascht, wenn sie „wie aus dem Nichts“ einen Strafbefehl in den Händen halten. Mit der Zustellung eines Strafbefehls ist das…

Weiterlesen

Strafvereitelung

In den §§ 258, 258a Strafgesetzbuch finden sich die Strafvereitelung und die Strafvereitelung im Amt. Der § 258 StGB lautet dabei wie folgt: (1) Wer absichtlich oder wissentlich ganz oder…

Weiterlesen

Subventionsbetrug

Der Subventionsbetrug ist in § 264 StGB unter Strafe gestellt. Dabei liest sich die Vorschrift wie folgt: (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer…

Weiterlesen

Totschlag, Mord, Tötung auf Verlangen

Das die Tötung eines anderen Menschen unter Strafe steht, sollte soweit niemanden verwundern. Probleme ergeben sich aber dabei, die verschiedenen Straftatbestände, die von der Tötung eines anderen Menschen handeln auseinanderzuhalten.…

Weiterlesen

Trunkenheit im Verkehr

Die Trunkenheit im Verkehr regelt der § 316 StGB. Die Strafvorschrift lautet im Einzelnen: (1) Wer im Verkehr (§§ 315 bis 315e) ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses…

Weiterlesen

Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs

Die Vorschrift des § 248 b StGB regelt den Unbefugten Gebrauch eines Fahrzeugs. Im Einzelnen lautet diese Vorschrift folgendermaßen: (1) Wer ein Kraftfahrzeug oder ein Fahrrad gegen den Willen des…

Weiterlesen

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Ein weit verbreitetes Delikt stellt das Unerlaubte Entfernen vom Unfallort dar. Paragraph 142 StGB stellt dabei folgendes Verhalten unter Strafe: (1) Ein Unfallbeteiligter, der sich nach einem Unfall im Straßenverkehr vom Unfallort…

Weiterlesen

Unterlassene Hilfeleistung

Die Unterlassene Hilfeleistung und die Behinderung von hilfeleistenden Personen finden sich in § 323c StGB. Dort heißt es: (1) Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl…

Weiterlesen

Unterschlagung

Die Unterschlagung wird in § 246 StGB folgendermaßen geregelt: (1) Wer eine fremde bewegliche Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zueignet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit…

Weiterlesen

Untersuchungshaft

Ihr Verwandter, Freund oder Bekannter wurde von der Polizei festgenommen und in die JVA gebracht? Sie haben einen Anruf erhalten, dass die Untersuchungshaft (U-Haft) bzw. ein Haftbefehl vollstreckt wird?Verständlicherweise ist die Panik…

Weiterlesen

Untreue

Der Straftatbestand der Untreue ist in § 266 StGB normiert. Die Vorschrift lautet im Einzelnen: (1) Wer die ihm durch Gesetz, behördlichen Auftrag oder Rechtsgeschäft eingeräumte Befugnis, über fremdes Vermögen…

Weiterlesen

Urkundenfälschung

Die Urkundenfälschung wird im Strafgesetzbuch (StGB) in § 267 StGB mit Strafe bedroht. Im Einzelnen lautet die Vorschrift wie folgt: (1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde herstellt,…

Weiterlesen

Verbotene Autorennen

In § 315d StGB ist die Strafbarkeit von verbotenen Kraftfahrzeugrennen geregelt. Die Vorschrift liest sich wie folgt: (1) Wer im Straßenverkehr   1. ein nicht erlaubtes Kraftfahrzeugrennen ausrichtet oder durchführt,…

Weiterlesen

Verbreitung pornografischer Schriften

Das Sexualstrafrecht kennt eine ganze Reihe von Vorschriften, die bestimmte Arten des Umgangs mit Pornografie unter Strafe stellen. Die zentralen Vorschriften sind die "Verbreitung pornographischer Schriften" nach § 184 StGB…

Weiterlesen

Verjährung von Straftaten

Die Verjährung kennt man zumeist aus zivilrechtlichen Ansprüchen. Macht man eine Forderung nicht rechtzeitig geltend, kann es sein das sich die Gegenpartei auf die Verjährung beruft. Auch das Strafrecht kennt…

Weiterlesen

Verletzung amtlicher Bekanntmachungen

Eine Verletzung amtlicher Bekanntmachungen ist strafbar. Was unter der  Verletzung amtlicher Bekanntmachungen zu verstehen ist, regelt § 134 StGB. Wer wissentlich ein dienstliches Schriftstück, das zur Bekanntmachung öffentlich angeschlagen oder ausgelegt…

Weiterlesen

Verletzung der Buchführungspflicht

Die Verletzung der Buchführungspflicht findet sich in § 283b StGB. Darin heißt es: (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer   1. Handelsbücher, zu…

Weiterlesen

Verletzung der Unterhaltspflicht

In § 170 StGB wird die Verletzung der Unterhaltspflicht (auch: Unterhaltspflichtverletzung) unter Strafe gestellt. Die Vorschrift lautet: (1) Wer sich einer gesetzlichen Unterhaltspflicht entzieht, so daß der Lebensbedarf des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist…

Weiterlesen

Verletzung des Briefgeheimnisses

Verletzung des Briefgeheimnisses - § 202 StGB Auch im 21. Jahrhundert werden sensible Informationen und Schriftstücke noch weitestgehend auf Papier festgehalten. Brief und Post unterliegen dem besonderen Schutz. Daher steht auch…

Weiterlesen

Verletzung des Steuergeheimnisses

Die Verletzung des Steuergeheimnisses steht gemäß § 355 StGB unter Strafe. In der Vorschrift heißt es: (1) Wer unbefugt 1. Verhältnisse eines anderen, die ihm als Amtsträger a) in einem…

Weiterlesen

Versicherungsmissbrauch

Der Versicherungsmißbrauch wird in § 265 Strafgesetzbuch geregelt. Die Vorschrift lautet im Einzelnen: (1) Wer eine gegen Untergang, Beschädigung, Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, Verlust oder Diebstahl versicherte Sache beschädigt, zerstört, in…

Weiterlesen

Verstrickungsbruch, Siegelbruch

In § 136 StGB wird der Verstrickungsbruch und der Siegelbruch geregelt. (1) Wer eine Sache, die gepfändet oder sonst dienstlich in Beschlag genommen ist, zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht oder in anderer…

Weiterlesen

Verstümmelung weiblicher Genitalien

Auch die Verstümmelung weiblicher Genitalien bildet einen eigenen Straftatbestand. Dieser ist in § 226a StGB normiert und lautet: (1) Wer die äußeren Genitalien einer weiblichen Person verstümmelt, wird mit Freiheitsstrafe nicht…

Weiterlesen

Verunglimpfen des Andenkens Verstorbener

Die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener steht unter Strafe. Geregelt wird dies in § 189 StGB folgendermaßen: Wer das Andenken eines Verstorbenen verunglimpft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit…

Weiterlesen

Verwahrungsbruch

Nach dem Strafgesetzbuch ist der Verwahrungsbruch strafbar. Dieser ist in § 133 StGB wie folgt geregelt: (1) Wer Schriftstücke oder andere bewegliche Sachen, die sich in dienstlicher Verwahrung befinden oder…

Weiterlesen

Verwarnung mit Strafvorbehalt

Es gibt im Strafrecht vielerlei Möglichkeiten, das Verfahren zu beenden. Neben einem Freispruch, einer Verurteilung oder einer Einstellung wegen Geringfügigkeit kann das Gericht eine sogenannte „Verwarnung mit Strafvorbehalt“ aussprechen. Leider…

Weiterlesen

Volksverhetzung

Der in § 130 StGB geregelte Tatbestand der Volksverhetzung lautet wie folgt: (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, gegen eine nationale, rassische, religiöse…

Weiterlesen

Vollrausch

Die Strafbarkeit des Vollrauschs regelt der § 323a StGB. Dieser besagt: (1) Wer sich vorsätzlich oder fahrlässig durch alkoholische Getränke oder andere berauschende Mittel in einen Rausch versetzt, wird mit…

Weiterlesen

Vorenthalten von Arbeitsentgelt

Das Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt steht unter Strafe. Die entsprechende Regelung findet sich in § 266a StGB und lautet folgendermaßen: (1) Wer als Arbeitgeber der Einzugsstelle Beiträge des Arbeitnehmers…

Weiterlesen

Vorladung

Sie haben eine Vorladung von der Polizei oder der Staatsanwaltschaft erhalten?Nur in wenigen Fällen besteht tatsächlich eine Pflicht, bei der Polizei zu erscheinen.Zunächst einmal gilt: Bewahren Sie Ruhe!Handeln Sie nicht vorschnell und unüberlegt.…

Weiterlesen

Vortäuschen einer Straftat

Auch das Vortäuschen einer Straftat ist nach dem Strafgesetzbuch strafbar. § 145d StGB lautet: (1) Wer wider besseres Wissen einer Behörde oder einer zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Stelle vortäuscht,…

Weiterlesen

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Der Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte findet sich in § 113 im sechsten Abschnitt im besonderen Teil des Strafgesetzbuchs. Die Vorschrift besagt folgendes: (1) Wer einem Amtsträger oder Soldaten der Bundeswehr, der…

Weiterlesen

Zwangsprostitution

Die Zwangsprostitution wird in § 232a StGB unter Strafe gestellt. Die Vorschrift liest sich folgendermaßen: (1) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer eine andere Person…

Weiterlesen